RAD Studio 10.4.1 is now available! Learn more. Looking for discounts? Visit our Special Offers page!
Beiträge

C++ GM Update: C++-Qualität als Fokus in 10.4 und 10.4.1

Unsere Neuorientierung auf Qualitätssicherung und Fehlerbehebungen für C++Builder war noch nie so deutlich wie in 10.4.1. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, die wir nicht für selbstverständlich halten. Wir waren niemals zuvor so motiviert, auf dem soliden Fundament von C++Builder weiter zu entwickeln und werden diesen Vorstoß in späteren Versionen im Laufe des Jahres fortsetzen. 

Einige Highlights in diesem Release:

  • Der Win64-Debugger, der auf LLDB basiert, hat einige wichtige Qualitätsverbesserungen und neue Funktionen erhalten. Zum Beispiel hat er jetzt eine stark verbesserte Leistung für Anwendungen mit Hunderten von Threads; Verbesserungen bei der Behandlung von Exceptions, insbesondere von Betriebssystem-Exceptions; die Behandlung von Speicheränderungen in komplexen Variablen (z.B. wenn sich der Zeiger eines Zeigers auf ein Element ändert, wird dies in der IDE reflektiert); und viele andere Korrekturen in einer Vielzahl von Bereichen, sowie einen neuen Formatierer (Visualiser) für unique_ptr. 
  • Der Win64-Linker (ilink64) bietet eine Reihe von Verbesserungen in der Speicherverwaltung, um Kunden zu unterstützen, die auf Speicherprobleme stoßen, insbesondere bei Debug-Builds.
  • Wichtige Qualitätsverbesserungen in der gesamten Toolchain, die von Midas über Exception-Behandlung über RTTI bis hin zur Stabilität reichen.


Unser Ziel ist es, C++Builder wieder zu einer stabilen und effizienten IDE zu machen. Sobald wir mit dem Fundament zufrieden sind, werden wir uns größeren und besseren Dingen zuwenden. Wir hoffen, die Code-Vervollständigung zu aktualisieren und den Win64-Linker im Laufe des nächsten Jahres vollständig zu ersetzen, was eine viel bessere Produktivität in der IDE ermöglichen und Sie bei der Verknüpfung großer Projekte unterstützen wird. Freuen Sie sich auf weitere Neuigkeiten, wenn 10.4.2 erscheinen wird.

Status der Visual-Assist-Integration in RAD Studio

Auf unserer Roadmap steht die Integration von Visual Assist in C++Builder. Für die erste Version konzentrieren wir uns zunächst auf die Top-Features, wie Code-Vervollständigung, Referenzsuche, Navigation und Refactorings. Dies ist bereits in Arbeit. Der C++-Parser von Visual Assist erkennt momentan unsere C++-Erweiterungen (Eigenschaften, Schließungen usw.), und wir prüfen verschiedene Ansätze zur IDE-Integration. Um mehr über Visual Assist zu erfahren, werfen Sie einen Blick auf https://www.wholetomato.com/features. Probieren Sie Visual Assist aus, und wenn es Funktionen gibt, die wir in C++Builder hinzufügen sollten, senden Sie uns eine Funktionsanfrage.

C++-Bibliotheken

Unsere Arbeit an der Steigerung der C++Builder-Kompatibilität ist im Gange, und wir sehen sehr gute Ergebnisse. Sie erinnern sich vielleicht an einen früheren Blog-Beitrag, dass wir gängige Open-Source-C++-Bibliotheken aufnehmen und sicherstellen, dass sie mit C++Builder funktionieren. (Mehrere neue werden demnächst auf GetIt erscheinen.) Das bedeutet nicht nur, dass Ihnen auf diese Weise nützliche gängige Bibliotheken leichter zur Verfügung stehen, sondern auch, dass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit jede C++-Bibliothek, die Sie verwenden möchten, leichter abrufen können.

Diese Bemühungen haben bereits Früchte getragen: Wir haben nicht nur etliche Bibliotheken in GetIt und es werden ständig mehr, sondern die zu leistende Arbeit zur Verwendung einer Bibliothek in C++Builder hat sich geändert. Heutzutage ist es normalerweise unkompliziert, Code für MSVC oder GCC so durch Makros (ifdef-s) zu erweitern, um auch Embarcadero spezifischen Code zu verpacken. Die überwiegende Mehrheit der RTL oder anderen Methoden existieren und die Bibliotheken können direkt verwendet werden. Häufig wird eine Bibliothek sofort kompiliert. Wenn Sie eine Bibliothek haben, an der Sie interessiert sind, empfehlen wir, sie mit C++Builder 10.4.1 auszuprobieren: Möglicherweise müssen kleine Änderungen vorgenommen werden, aber die Gesamtkompatibilität sollte erheblich verbessert sein.

Desktop UX Summit

In den letzten zehn Jahren hat sich das Anwendungsdesign stark auf mobile oder Webanwendungen konzentriert. Das Webdesign hat dabei das Design anderer Anwendungen stark beeinflusst – oft zum Nachteil. Eine Desktop- oder mobile Anwendung ist keine Website.

In diesem Jahr fand zum ersten Mal der Desktop UX Summit statt – eine kostenlose Online-Konferenz zum Thema Desktop-Anwendungsdesign, an der eine Vielzahl von Referenten teilgenommen haben, die häufig nicht mit Embarcadero-Technologien verbunden sind oder diese nicht nutzen. Wir möchten das Bewusstsein für Desktop-Anwendungsdesign nicht nur unseren eigenen Kunden, sondern den Entwicklern im Allgemeinen vermitteln. Die Konferenz bietet einige großartige Sitzungen und ist kostenlos!

Neues Gratis-Tool: Dev C++

Im Zuge der Neubelebung in der Herstellung von Qualitätswerkzeugen für die C++-Entwicklung möchten wir Ihnen auch unseren neuesten Open Source-Text-Editor mit geringem Platzbedarf, Embarcadero Dev-C++, vorstellen:

Embarcadero Dev-C++ ist eine neue und verbesserte Variante von Bloodshed Dev-C++ und Orwell Dev-C++. Es ist eine voll funktionsfähige IDE und ein Code-Editor für die Programmiersprache C/C++. Es verwendet die MinGW-Portierung von GCC (GNU Compiler Collection) als Compiler. Embarcadero Dev-C++ kann auch in Kombination mit Cygwin oder jedem anderen GCC-basierten Compiler verwendet werden. Wir waren in der Lage, dieses Paket mit einem sehr geringen Speicherbedarf zu erstellen, da es eine native Windows-Anwendung ist und Electron nicht verwendet. Um das Ganze abzurunden, wurde die gesamte Arbeit zur Aktualisierung dieses Forks mit der neuesten Version von Embarcadero Delphi durchgeführt. Dieses und andere kostenlose Tools können unter https://www.embarcadero.com/free-tools/dev-cpp heruntergeladen werden.

C++-Nachrichten weltweit

Zum Schluss noch eine Zusammenfassung der neuesten C++-Nachrichten und Blog-Einträge!

  • MeetingC++, eine der führenden C++-Konferenzen, ist dieses Jahr online. Sie läuft in der mitteleuropäischen Zeitzone und kostet 49 € für Frühbucher.  
  • Die Jahrestagung der LLVM (Clang, LLDB) meeting ist dieses Jahr ebenfalls online. Die Eintrittskarten sind kostenlos, Sie können jedoch auch eine bezahlte Fördererkarte kaufen. 
  • ‚Das Problem mit C‘: ein wirklich interessanter Beitrag von cor3ntin darüber, wie sich die Sprachen unterscheiden und was C-Kompatibilität für C++ bedeutet
  • David I hat einen tollen Blog-Eintrag geschrieben, der die Verwendung einiger Boost-Klassen mit C++Builder zeigt. (Eine aktuelle Version von Boost ist in GetIt.) Insbesondere zeigt er die Ringspeicherklasse. Boost ist voll von nützlichen Werkzeugen, und es ist großartig, einige von ihnen vorgestellt zu bekommen. 
  • Adecc Systemshaus veröffentlicht einen C++ Blog. Dabei gibt es einige großartige Beiträge insbesondere über die Verwendung von Standard-C++-Streams, wie z.B. C++-Streams mit einem TListView.
  • Incredibuild, Hersteller eines hervorragenden Buildsystems zur Verteilung von C++-Builds auf verschiedene Maschinen, hat eine Umfrage zu Ihrer bevorzugten C++-IDE und zum Zeitpunkt der Erstellung Ihrer Anwendungen durchgeführt – Visual Studio, C++Builder und ‚Andere‘ waren zu jeweils etwa 30% beteiligt.
  • Und schließlich wurde C++20 fertiggestellt! Lesen Sie mehr in Herb Sutter’s Blog.

Reduce development time and get to market faster with RAD Studio, Delphi, or C++Builder.
Design. Code. Compile. Deploy.
Start Free Trial   Upgrade Today

   Free Delphi Community Edition   Free C++Builder Community Edition

Zusammenhängende Posts
BeiträgeInterBaseRAD Studio

Migration von BDE/Paradox zu InterBase

Beiträge

RAD Studio November 2020 Roadmap PM Kommentar

BeiträgeC++DelphiRAD Studio

RAD Studio Roadmap November 2020

BeiträgeC++CodeDelphiRAD Studio

Manuelles Installieren von Komponentenpaketen

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

IN THE ARTICLES