Beiträge

Langfristiges Machbarkeits-Benchmarking zwischen Delphi und Electron

delelec08feasibility

Die langfristigen Machbarkeitsprofile von Delphi- und Electron-Lizenzen sind sehr unterschiedlich. Dies hängt mit der kurzen Geschichte von Electron im Vergleich zu Delphis 27-jähriger Entwicklung und der Schwierigkeit zusammen, zuverlässige Vorhersagen über die Zukunft von Electron zu treffen. Im folgenden Blogbeitrag nehmen wir im Rahmen einer umfangreichen Benchmarking-Studie die langfristigen Machbarkeitsprofile von Delphi und Electron unter die Lupe.

Das Whitepaper „ Discovering The Best Cross-Platform Framework Through Benchmarking “ bewertet zwei Frameworks, die die Entwicklung von Desktop-Anwendungen auf mehreren Plattformen unterstützen: Delphi und Electron .

Delphi

Delphi, eingebettet in die Rapid Application Development (RAD) Studio IDE, ist das Flaggschiffprodukt von Embarcadero Technologies. Delphi ist eine proprietäre Version der Sprache Object Pascal und bietet grafische Anwendungsentwicklung mit „Drag and Drop“-Komponenten, einen WYSIWYG-Viewer für die meisten mobilen Plattformen und robuste Stiloptionen, einschließlich Plattformstandard- und einzigartiger Paletten, die ein vollständig angepasstes Erscheinungsbild bieten. Neben anderen Funktionen bieten enthaltene Bibliotheken GUI-Steuerelemente, Datenbankzugriffsmanager und direkten Zugriff auf Zielplattformhardware und Plattformbetriebssysteme. Das Delphi FireMonkey (FMX)-Framework kompiliert Projekte in nativen Code für 32-Bit- und 64-Bit-Windows, macOS, Android, iOS und Linux, sodass Benutzer eine Codebasis entwickeln und pflegen können, die den größten Teil des Marktes erreicht. Delphi ist seit über 25 Jahren verfügbar.

Elektron

Electron ist ein Open-Source (MIT-Lizenz), Chromium-basiertes Framework, das Webtechnologien nutzt, um Desktop-Anwendungen unter Windows, macOS und Linux zu erstellen. Es wird von GitHub, einer Tochtergesellschaft von Microsoft, entwickelt und gewartet. Electron kombiniert die Chromium-basierte Rendering-Engine mit einer Node.js-Serverumgebung. Daher ist die Benutzeroberfläche für eine Electron-Anwendung über HTML5 und CSS verfügbar. Im Allgemeinen funktioniert Electron mit den meisten Javascript-Frameworks wie Angular, Vue.js und React. Die in Chromium enthaltenen HTML5-, CSS- und Javascript-basierten Technologien bieten ein reichhaltiges Ökosystem zur Benutzeranpassung, das jedem Webentwickler vertraut ist. Trotz seines relativ jungen Alters von fünf Jahren bietet seine Community Open-Source-Pakete für den Datenbankzugriff, Betriebssysteminteraktionen und andere allgemeine Aufgaben.

26 Benchmarking-Metriken

Dies ist der achte  in einer 26-teiligen Reihe von Blogbeiträgen, in denen die einzelnen in der Studie verwendeten Metriken genauer betrachtet werden und wie Delphi und Electron jeweils bei diesen Metriken abgeschnitten haben. Die erste finden Sie hier.

Laden Sie hier das vollständige Whitepaper herunter

delphi-electron-cover

Benchmark-Kategorie: Funktionalität

Funktionalität Die Funktionalität des Frameworks wurde qualitativ durch Recherchen zu den geschäftlichen Aspekten jedes Frameworks untersucht, die von der Anfangsinvestition bis zur langfristigen Wartung der erstellten Produkte reichten. Die Geschäftsfunktionalität bezieht sich auf die geschäftliche Eignung eines Frameworks und die Auswirkungen auf langfristige Pläne. Hervorragende Funktionalität ermöglicht es Unternehmen, auf einfache Weise benutzerdefinierte Tools oder Erweiterungen zu erstellen, auf einer Plattform ihrer Wahl zu entwickeln, ihren Quellcode vor Ausbeutung zu schützen und sich darauf zu verlassen, dass ihre Anwendungen jahrzehntelang gewartet werden können.

Benchmark-Metrik 8/26: Langfristige Machbarkeit

Langfristige Machbarkeit : Hat das Framework eine Geschichte der Stabilität, Abwärtskompatibilität zwischen Hauptversionen, Fehlerbehebungen und Sicherheitsupdates? Diese Kennzahl zeigt das Vertrauen, das Unternehmen genießen können, oder das strategische Risiko, das sie bei der Auswahl eines Frameworks eingehen können.

Benchmarking-Ergebnisse

Delphi-Bewertung: 5 (von 5)

Als proprietäres Framework verlangt Delphi von Unternehmen den Kauf von Lizenzen für die kommerzielle Nutzung und bietet optionale jährliche Updates gegen eine Gebühr an. Für diese Investition erhalten Benutzer ein stabiles, abwärtskompatibles und wachsendes Framework mit engagierten Support-Teams und einer 25-jährigen Erfolgsgeschichte. Die Delphi-Sprache ist seit 1995 gewachsen, gereift und expandiert. Das plattformübergreifende Desktop- und Mobil-Framework (FireMonkey) wurde 2011 veröffentlicht und erweitert ständig den Zugriff auf neue Hardware und Betriebssysteme, während die Abwärtskompatibilität aufrechterhalten wird. Umfassende Dokumentation unterstützt die Wartung und ein vollständiges Support-Team steht für Upgrades, Migration oder Hilfe bei der Fehlerbehebung zur Verfügung.

Elektronenwert: 3 (von 5)

Electron ist eine kostenlose Open-Source-Plattform, die Unternehmen die Möglichkeit bietet, Anwendungen auf jedem wichtigen Betriebssystem ohne Vorabkosten zu entwickeln. Der Preis von null Vorabkosten liegt im Mangel an Expertenunterstützung und Annehmlichkeiten. Das Framework verzichtet auf eine native IDE und stützt sich stattdessen auf Erweiterungen für IDEs wie Microsofts Visual Studio, und es fehlen Annehmlichkeiten wie integrierte Kompilierung, gebündelte Testbibliotheken und die Entwicklung nativer Sprachtools.
Um diese Nachteile etwas auszugleichen, erhält Electron Zugriff auf die vielen verfügbaren Javascript- und Typescript-Bibliotheken und bietet hervorragende Zugänglichkeitsoptionen für alle wichtigen Desktop-Plattformen. Unternehmen, die Electron untersuchen, sollten seine ungewisse Zukunft im Auge behalten – mit fünf Jahren befindet sich das Framework immer noch in der Flitterwochenphase. Electron wurde im April 2016 veröffentlicht, wird von GitHub aktiv entwickelt und gepflegt und hat schnell Unterstützung für neue Technologien wie Apple Silicon bereitgestellt (ca. November 2020). Es fehlt die Geschichte und stabile Langlebigkeit, die erforderlich sind, um festzustellen, ob Electron-Apps, die 2020 gebaut wurden, bis 2030 überleben werden.

Laden Sie hier das vollständige Whitepaper herunter


Reduce development time and get to market faster with RAD Studio, Delphi, or C++Builder.
Design. Code. Compile. Deploy.
Start Free Trial   Upgrade Today

   Free Delphi Community Edition   Free C++Builder Community Edition

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

IN THE ARTICLES