DelphiResearchWhitepaper

Benchmark-Studie: Welche Zielplattformen unterstützen Electron und Delphi?

delelec14targetplatforms

Welche Zielplattformen unterstützen Delphi und Electron?

Das Whitepaper „ Discovering The Best Cross-Platform Framework Through Benchmarking “ bewertet zwei Frameworks, die die Entwicklung von Desktop-Anwendungen auf mehreren Plattformen unterstützen:  Delphi  und  Electron .

Delphi

Delphi, eingebettet in die Rapid Application Development (RAD) Studio IDE, ist das Flaggschiffprodukt von Embarcadero Technologies. Delphi ist eine proprietäre Version der Sprache Object Pascal und bietet grafische Anwendungsentwicklung mit „Drag and Drop“-Komponenten, einen WYSIWYG-Viewer für die meisten mobilen Plattformen und robuste Stiloptionen, einschließlich Plattformstandard- und einzigartiger Paletten, die ein vollständig angepasstes Erscheinungsbild bieten. Neben anderen Funktionen bieten enthaltene Bibliotheken GUI-Steuerelemente, Datenbankzugriffsmanager und direkten Zugriff auf Zielplattformhardware und Plattformbetriebssysteme. Das Delphi FireMonkey (FMX)-Framework kompiliert Projekte in nativen Code für 32-Bit- und 64-Bit-Windows, macOS, Android, iOS und Linux, sodass Benutzer eine Codebasis entwickeln und pflegen können, die den größten Teil des Marktes erreicht. Delphi ist seit über 25 Jahren verfügbar.

Elektron

Electron ist ein Open-Source (MIT-Lizenz), Chromium-basiertes Framework, das Webtechnologien nutzt, um Desktop-Anwendungen unter Windows, macOS und Linux zu erstellen. Es wird von GitHub, einer Tochtergesellschaft von Microsoft, entwickelt und gewartet. Electron kombiniert die Chromium-basierte Rendering-Engine mit einer Node.js-Serverumgebung. Daher ist die Benutzeroberfläche für eine Electron-Anwendung über HTML5 und CSS verfügbar. Im Allgemeinen funktioniert Electron mit den meisten Javascript-Frameworks wie Angular, Vue.js und React. Die in Chromium enthaltenen HTML5-, CSS- und Javascript-basierten Technologien bieten ein reichhaltiges Ökosystem zur Benutzeranpassung, das jedem Webentwickler vertraut ist. Trotz seines relativ jungen Alters von fünf Jahren bietet seine Community Open-Source-Pakete für den Datenbankzugriff, Betriebssysteminteraktionen und andere allgemeine Aufgaben.

Benchmark-Metriken

Dieser Post ist Teil einer Reihe von Blog-Posts, die sich genauer mit den einzelnen Metriken befassen, die in der Studie verwendet wurden, und wie Delphi und Electron jeweils bei diesen Metriken abgeschnitten haben. Die erste finden Sie  hier.

Laden Sie hier das vollständige Whitepaper herunter

delphi-electron-cover

Benchmark-Kategorie: Flexibilität

Die Framework-Flexibilität wurde qualitativ durch Recherchen und Gespräche mit Experten in Delphi und Electron untersucht und es wurde versucht, die Anwendung jedes Frameworks auf Geschäftsprobleme und -anforderungen zu analysieren.

Delphis größter Vorteil in der Kategorie Flexibilität ist seine Fähigkeit, einen einzigen Quellcode-Körper auf jeder großen Desktop- oder mobilen Plattform als native ausführbare Binärdatei bereitzustellen, wodurch die Reichweite des Anwendungsmarkts maximiert und gleichzeitig Wartungs-/Upgrade-Probleme aufgrund von Code-Duplizierung minimiert werden. Das Framework unterstützt Projekte jeder Größenordnung, von logischen Steuerungen für die industrielle Automatisierung bis hin zur weltweiten Bestandsverwaltung, und funktioniert in jeder Ebene, von datenbanklastigen Back-Ends bis hin zu clientseitigen Diensten. Schließlich bieten die Standardbibliotheken von Delphi vereinfachten Zugriff auf die meisten Datenbankprodukte, unterstützen Unicode und andere moderne Standards vollständig und erweitern den Zugriff auf Betriebssystemfunktionen auf jeder Plattform sowie auf E/A-Geräte und Sensoren.

Electron ist ein Open-Source-Framework, das über seine Chromium-Basis auf alle Desktop-Betriebssysteme abzielt. Es konzentriert sich in der Regel auf webzentrierte, clientseitige Anwendungen, kann aber Mittelschicht- und Datenbankdienste mithilfe von Laufzeiten und Bibliotheken wie node.js und node-postgres ausführen. Der Hardwarezugriff und eingeschränkte Interaktionen mit dem Betriebssystem werden durch node.js-Bibliotheken bereitgestellt, und der Chromium-Kern von Electron gewährleistet die Einhaltung moderner Unicode-Standards. Nach der Überprüfung beider Frameworks hält Delphi aufgrund seiner flexiblen und automatisierten Bereitstellung auf allen wichtigen Plattformen, der Skalierbarkeit für jede Entwicklungsstufe und des visuellen Designsystems die Führung in der Kategorie Flexibilität. Electron genießt eine niedrigere Eintrittsbarriere und mehr Optionen für Entwicklungstools, erfordert jedoch manuelle Bereitstellungen und verfügt nicht über die gleiche Hardware und den gleichen Zugriff auf das Betriebssystem wie sein Konkurrent.

Benchmark-Metrik: Zielplattformunterstützung

Auf wie vielen Benutzerplattformen kann das Framework eine Anwendung bereitstellen? Großartige Frameworks unterstützen die meisten Plattformen auf dem Markt, ob Mobil,
Desktop, 32-Bit oder 64-Bit. Unternehmen profitieren von der Unterstützung mehrerer Plattformen, da sie eine Codebasis entwickeln und pflegen können, um viele Kunden zu erreichen. Eine Codebasis anstelle von separatem Code für jede Zielanwendung reduziert die Entwicklungszeit, das Fehlerpotenzial, den Wartungsaufwand und die Markteinführungszeit für neue Funktionen.

Benchmarking-Ergebnisse

Delphi-Bewertung: 5 (von 5)

Delphi kann mithilfe des FMX-Frameworks in nativen 32-Bit- oder 64-Bit-Code für Windows, macOS, Android, iOS und Linux kompiliert werden. In den neuesten Versionen wird die 32-Bit-Unterstützung für Plattformen eingestellt, die die 32-Bit-Unterstützung eingestellt haben.

Elektronenwert: 3 (von 5)

Electron-Pakete für die plattformübergreifende Desktop-Nutzung im Chromium-Browser, anstatt in nativen Code zu kompilieren.

Laden Sie hier das vollständige Whitepaper herunter


Reduce development time and get to market faster with RAD Studio, Delphi, or C++Builder.
Design. Code. Compile. Deploy.
Start Free Trial   Upgrade Today

   Free Delphi Community Edition   Free C++Builder Community Edition

Kommentieren

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

IN THE ARTICLES